Die Geschichte dahinter

Die Familie Bormann kann auf lange Tradition der Schuhmacher zurückblicken: Seit drei Generationen stellt sie Schuhe aller Art her und seit 1949 Hausschuhe.

Nens wurde im September 2009 von Petra Bormann gegründet. Damit ist Nens verhältnismäßig jung, und doch in Frankfurt schon erfolgreich und beliebt – und wird täglich erfolgreicher und beliebter. Die Manufaktur entstand aus der eigenen Not heraus: Das Ehepaar Bormann suchte für ihr erstes Kind Schuhe mit eigenem Namen, einfach etwas Besonderes, etwas Individuelles. Und weil es so etwas noch nicht gab, kamen sie auf die Idee selbst einfach solche Schuhe zu produzieren. Auf Grundlage dessen entstand auch der Name Nens: Never Ever Nameless Stuff. Später dann erfuhren sie, dass Nens in der katalanischen Sprache „Kinder“ bedeutet. Was könnte da passender sein?

Heute hat Nens 6 Mitarbeiter: Zwei in der Verwaltung und Vier in der Produktion. Der Onlineshop wurde im Herbst 2012 von der Firma Connox GmbH übernommen, die ihrerseits jahrelange Erfahrung im Onlinebereich hat.

Wir freuen uns auf die kommenden Jahre mit Ihnen als Kunden und sind gespannt, wie sich Nens weiter entwickeln wird.